KFZ Versicherung wechseln

KFZ Versicherung wechseln und g√ľnstig Auto fahrenWer in eine günstigere KFZ Versicherung wechseln will, sollte auf einen Tarifvergleich auf keinen Fall verzichten. Auf vielen Portalen im Web werden kostenlose Tarifvergleiche angeboten, die zudem noch anonym durchgeführt werden können. Erst wenn ein wirklich günstigeres Angebot gefunden wurde, sollte man den KFZ Versicherungswechsel vornehmen. Dabei sollte man eine ordentliche Kündigung schreiben und diese per Einschreiben mit Rückschein verschicken, um auch so einen Beleg zu erhalten, der den Empfang des Kündigungsschreibens beim Versicherer bestätigt. Bis zum 30. November eines jeden Jahres kann die KFZ Versicherung gekündigt und anschließend ein KFZ Versicherungswechsel vorgenommen werden. Der neue Vertrag beginnt dann ab dem 1. Januar des Folgejahres und ist bis zum 31. Dezember des gleichen Jahres gültig.

Bester Zeitpunkt für den KFZ Versicherungswechsel

Zum Jahresende wird am häufigsten ein KFZ Versicherungswechsel vorgenommen, doch kann man dies auch zu anderen Zeitpunkten machen. Mit dem Sonderkündigungsrecht kann man die KFZ Versicherung wechseln, wenn sich beispielsweise die Beiträge erhöhen. Allerdings sollte hierbei die Frist von vier Wochen nach Erhalt der Erhöhung eingehalten werden. Ebenfalls kann man bei einer Höherstufung der Schadenfreiheitsklasse die KFZ Versicherung wechseln, die unter anderem durch einen selbst verschuldeten Unfall zustande kommt.

KFZ Versicherung wechseln bei Neukauf

Wird ein neues Kraftfahrzeug gekauft, ist das oftmals ein guter Grund, einen Tarifvergleich durchzuführen. Beim Kauf eines Fahrzeugs kann man jederzeit die KFZ Versicherung wechseln und muss nicht bis zum Stichtag, dem 30. November warten. Wird ein Fahrzeug vorübergehend stillgelegt, so sollte der Versicherer darüber informiert werden, damit der Vertrag ab diesem Tag ruht. Bei einer Verschrottung endet der Vertrag und für ein neues Fahrzeug kann problemlos ein KFZ Versicherungswechsel vorgenommen werden.